Kinesiotape

Herkunft

Als Unterstützung bei Verletzungen sowie akuten und chronischen Symptomen entwickelte der japanische Chiropraktiker und Kinesiologe Dr. Kenzo Kase Ende der 70er Jahre dieses hautfreundliche Tapematerial.

Anwendung

Seine Anwendung findet sich vorwiegend in der orthopädischen Medizin, bei Lymphstau, Schmerzbehandlung, im Leistungssport und in der Narbenbehandlung. Im Anschluss einer therapeutischen Behandlung unterstützt das Kinesiotape die Wirkung über einen Zeitraum von mehreren Tagen. Es hat jedoch auch als eigenständige Anwendung eine deutliche Wirkung.

Anwendungsgebiete

  • Wirbelsäulensyndromen
  • der Schmerzlinderung
  • Muskelverspannungen / -verletzungen
  • Narbenbehandlungen
  • Gelenkbeschwerden
  • Menstruationsbeschwerden
  • Heuschnupfen
  • Sehnenscheidenentzündungen
  • Lymphödemen
  • Narbenbehandlung